Rezension zum Buch Hagzissa – Chronik der Hexen von Sandra Baumgärtner

Rezension zum Buch Hagzissa – Chronik der Hexen von Sandra Baumgärtner

Loading Likes...

Rezension Hagzissa – Chronik der Hexen von Sandra Baumgärtner

 

Inhaltsangabe:

 

Ein Dämon, hungrig nach Vergeltung und Tod.
Eine mächtige Gabe, vererbt von einer Hexe zur nächsten.
Und eine Chronik, geschrieben, um altes Wissen zu bewahren und das Böse endgültig zu besiegen.

Im Jahre 1584 kämpft die kleine Joanna nicht bloß gegen die wütende Inquisition, sondern stellt sich auch tapfer gegen einen Dämon, der die Macht über die Menschheit an sich reißen will. Was alle für unmöglich halten, wird scheinbar wahr: Joanna besiegt den Dämon Modroch.
Über 400 Jahre später scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Modroch kehrt zurück und plant seinen Rachefeldzug. Seine einstigen Widersacher waren jedoch nicht tatenlos und hatten ihr Wissen für die Nachwelt in der „Chronik der Hagzissa“ notiert. Doch wissen deren Erben mit ihrer mächtigen Waffe umzugehen? Oder ist am Ende alles bloß falscher Zauber?

 

Wie gefällt mir:

 

Das Cover passt absolut zum Inhalt des Buches. Ich fand direkt das es eine mystische aber auch Unheil verkündende Ausstrahlung hat die mich aber direkt in seinen Bann gezogen hat.

Der Einstieg gelang mir sehr gut denn Sandra Baumgärtner hat eine fesselnde und mitreißende Art die mich nicht nur verzaubert hat sondern dieses Buch auch innerhalb kürzester Zeit lesen lies.

Besonders gefiel mir hierbei die Mischung aus Gegenwart und historischen Ereignissen welche real und authentisch dargestellt wurden. An manchen stellen bereitete sich sogar eine Gänsehaut auf mir aus, bedenke man welch grauenvolles Schicksal Hexen erleidet haben.

Mit Hanna habe ich mich direkt verbunden gefühlt da ihre gesamte Art sehr sympathisch wenn auch manchmal amüsant und zum Kopfschütteln ist, denn ein wenig mehr Durchsetzungskraft und Stärke hätten ihr nicht geschadet besonders in Bezug auf Juls.

In diesem Buch befinden sich Gewalt und andere Szenen die von Sandra sehr anschaulich jedoch nicht unschön dargestellt wurden. Das gesamte Setting hat nicht nur etwas düsteres sondern ist sehr bildlich sodass man sich tatsächlich in diese Welt mit Leib und Seele hineinversetzen konnte.

Die Handlung war stets spannend und mit rasantem Tempo geschrieben wodurch ich dem Buch einfach immer wieder aufs neue verfiel und es nicht aus der Hand legen wollte. Hagzissa ist eindeutig eine Geschichte die unter die Haut geht mit einem großartigen Finale.

 

Das Fazit zum Buch:

 

Wer Hexen und Dämonen in einem historisch Bildgewaltigen Setting, verbunden mit der Gegenwart mag, der kommt mit Hagzissa voll auf seine Kosten und wird es genau so sehr lieben wie ich. Spannung pur, Dramatik und Gefahren die einem unter die Haut gehen. Phantastisches Buch!

 

Ich vergebe für Hagzissa – Chronik der Hexen 5 Schneeflocken

 

Ich bedanke mich bei der Autorin Sandra Baumgärtner von ganzem Herzen für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Meine Meinung wurde dadurch in keiner Weise beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.