Rezension Highschool Princess. Verlobt wider Willen von Annie Laine Rezensionsexemplar

Rezension Highschool Princess. Verlobt wider Willen von Annie Laine Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Rezension Highschool Princess. Verlobt wider Willen von Annie Laine

 

Klappentext:

 

**Wenn eine Prinzessin keine mehr sein will**
Die 17-jährige Prinzessin Sarafina ist es leid, das Leben einer Royal zu führen. Die hübschen Kleider, die königlichen Bälle, all das würde sie nur zu gern gegen ein normales Leben eintauschen. Als ihre Eltern jedoch beschließen sie mit einem Prinzen zu verloben, scheinen ihre Träume in weite Ferne zu rücken. Um wenigstens noch ein bisschen ihr Leben genießen zu können, nimmt die Prinzessin kurz entschlossen an einem Schüleraustausch in den USA teil. Doch so leicht, wie sie sich die Highschool vorgestellt hat, ist sie dann doch nicht, und das Inkognito-Leben erweist sich als höchst kompliziert. Sarafinas einziger Lichtblick ist Leo, der sie mit seinen intensiv grünen Augen von Beginn an verzaubert. Wie dumm, dass sie vor ihm verbergen muss, wer sie wirklich ist…

 

Meinung

 

Das Cover:

 

Ich finde es mega schön gemacht und total fesh. Es passt unglaublich gut zum Inhalt des Buches. Hat eine anmutige Ausstrahlung und erweckt direkt den Wunsch selbst eine Prinzessin zu sein.

 

Der Klappentext:

 

Allein schon dieser kurze Text macht neugierig auf das Buch. Welche Geschichte wohl dahinter stecken mag. Welche Gründe es für die Protagonistin geben mag. Er ist sehr schön und mit genau den richtigen Informationen gestaltet. Lädt direkt dazu ein, los lesen zu wollen.

 

Der Einstieg:

 

Dank des kurzen Prologs gelingt es sehr schnell in die Geschichte einzutauchen. Von Anfang an fesselt einen das geschriebene. Es ist humorvoll und bringt wünsche hervor.

 

Die Protagonisten:

 

Unterschiedlicher hätten sie nicht sein können. Izzy ist verrückt, offen, herzlich, hat einen unglaublichen Humor und ist einfach mega sympathisch. Solch eine Protagonistin muss und kann man nur lieben.

Sara ist in vielem das komplette Gegenteil. Als Haupt Protagonistin, denn um sie geht es in dem Buch, macht sie es einem manchmal schwer. Ihre enorme Sturheit bringen einen selbst zur Verzweiflung.

Aber auch sie ist ein toller Charakter der sehr schöne Eigenschaften hat. Aber eben auch mit Ecken und Kanten, was sie wiederum menschlicher denn je macht.

Leo ist so ganz anders, kein arroganter junge der aufreißen will. Er ist liebevoll, romantisch, aber nicht kitschig. Bei ihm ist einfach alles zum dahinschmelzen.

 

Die Handlung:

 

Die Geschichte ist nicht gerade der typische „Ich möchte eine Prinzessin sein“ Roman. Sondern das Gegenteil. Es ist wunderschön umgesetzt wie es mal andersherum geht, normaler Teenager sein. Mal keine Royal.

Mit allem was dazu gehört zeigt Annie hier eine bittersüße Geschichte voller Liebe und Hingabe. Voller auf und ab‘s, voller Emotionen und doch auch mit viel Streit und Kampf.

Die Handlung ist stets spannend denn es passieren oftmals unvorhersehbare Dinge. Leider fand ich das eine Tatsache nur allzu vorhersehbar war. Aber dennoch ist das keine Kritik denn es mindert dieses phantastische Buch nicht im mindesten.

Das Leben am Hofe und das Leben als American Teenager werden einfach herrlich aufgezeigt. Schule, Familie, Palast, Etikette, alles was das Herz begehrt. Es finden sich unzählige Themen des täglichen Lebens.

Eine grandiose Geschichte die fesselt und vieles lehrt. Herzergreifend und mitreißend. Emotional und voller Liebe. Doch auch andere Seiten begleiten den Leser. Eintauchen und abtauchen in das Leben einer Royal.

 

Der Schreibstil:

 

Annie hat einen famosem Stil. Humorvoll und voller Gefühl bringt sie jedes Wort zu einem wunderbaren Satz zusammen der den Leser nicht los lässt. Die Spannung ist präsent und bringt den „Ich will weiter lesen Effekt“.

Ein wenig Probleme bereiteten die spanischen Sätze. Eine bessere Übersetzung hätte ich persönlich toll gefunden.

 

Das Fazit:

 

Highschool Princess ist eine wunderschöne und mitreißende Geschichte die viele Facetten aufzeigt. Es ist nicht immer alles Gold was glänzt, aber es ist auch nicht immer alles schlecht was wir glauben.

Tägliche Lebenssituationen müssen gemeistert werden. Gefühle und Emotionen, eine Achterbahnfahrt. Das Leben als Royal und als Teenager sind eben zwei Seiten der Medaille.

Bildreich und glamourös. Eben Prinzessin like, mit ein paar Hindernissen.

 

Ich vergebe für Highschool Princess. Verlobt wider Willen 4,5 

 

 

Vielen herzlichen Dank an die Autorin und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.