Rezension Heliopolis von Stefanie Hasse Rezensionsexemplar

Rezension Heliopolis von Stefanie Hasse Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Rezension Heliopolis – Magie aus ewigem Sand von Stefanie Hasse

 

Inhaltsangabe:

 

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie in einer wichtigen Mission auf die Erde.

Dort soll die sechzehnjährige Hailey eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Und warum kann sie Keilschrift lesen?
In ihrem spannenden Doppel-Drama um Akasha und Hailey entführt Stefanie Hasse ihre Leserinnen erneut in eine Welt voller Magie, in der nichts so ist, wie es zunächst scheint.

 

Meinung:

 

Zum Cover:

 

Als ich das erste mal dieses phantastische und traumhaft schöne Cover sah wusste ich sofort das ich dieses Buch lesen muss. Es ist magisch, funkelt und strahlt, mit einem Hauch Traurigkeit im Gesicht, und doch ist es in allem perfekt. Eine Augenweide.

 

Zur Inhaltsangabe:

 

Der Klappentext erzeugt Neugierde und weckt das Interesse in dieses Buch einzutauchen. Er ist mit kurzen Informationen gehalten die zeigen welch mythologisch magische Geschichte einen erwartet. Ich war sofort begeistert.

 

Zum Einstieg ins Buch:

 

Mit einem kurzen, spannenden Prolog taucht man ein in eine Geschichte die den Leser in eine Welt führen wird in der Träume wahr werden. Der Einstieg hat mir unglaublich gut gefallen, ich ahnte bereits welche Magie mich im Laufe dieses Buches erfassen würde.

 

Zu den Protagonisten:

 

Die Protagonisten, ob gut oder böse sind wunderbar herausgearbeitet worden. Sie sind natürlich, lebhaft, Menschen wie du und ich. Sie bewältigen alltägliche Probleme und werden vor Herausforderungen gestellt die nicht einfach sind.

Vielseitig und facettenreich glänzen die Protagonisten mit Charakterzügen die sie unglaublich sympathisch machen. Selbst den bösen Protagonisten kann man keinesfalls Oberflächlichkeit nachsagen. Es ist nirgends „too much“.

Für mich stecken in allen unterschiedlichste Emotionen und Tiefgründigkeit, wodurch sie wie reale Menschen wirken und nicht einfach wie dahergelaufene Helden Püppchen.

 

Zur Handlung:

 

An dieser Handlung haben mich sofort die Aspekte Mythologie, Geschichte alter Zeiten und Magie begeistert. Stefanie entführte mich in zwei Welten die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Dies alles wird so detailliert geschildert das ich zu jeder Zeit das Gefühl hatte mitten im Buch zu sein.

Die Handlung war für mich stets logisch und nachvollziehbar. Immer wollte ich dem Geheimnis auf die Spur kommen, rätselte um die Geschehnisse. Die dadurch erzeugte Spannung ließ mich mehr als einmal erstaunt zurück.

Stefanie konnte mich von Anfang an mit ihrer Geschichte mitreißen und in ihren magischen Bann ziehen dem ich nicht mehr entkommen konnte. Sehr gut fand ich auch die Länge der Kapitel, nicht zu kurz oder zu lang. Wunderschön war hierbei das das Buch in zwei Teile aufgeteilt ist. Mit Ende des ersten Teils erreicht das Buch einen perfekten Höhepunkt.

Überraschende Ereignisse und Wendungen, Emotionen die Achterbahn fahren, ein atemberaubendes Setting mit orientalischen und amerikanischen Schauplätzen haben Heliopolis für mich zu einem Highlight gemacht das mich von vorne bis hinten einfach umgehauen hat.

Das Ende dieses Buches ist so rasant und nervenaufreibend das es mich förmlich umgehauen hat. Ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung, denn dieses Buch zu lesen ist ein absolutes Muss.

 

Zum Schreibstil:

 

Stefanies Stil ist mir bereits aus anderen Werken bekannt. Flüssig und bildlich führt sie den Leser jedes Mal tief ins Buch, lässt einen fühlen was jeder einzelne Protagonist fühlt, verzaubert und begeistert. Auch hier konnte ich ihrem Bann nicht Widerstehen.

 

Fazit:

 

Heliopolis – Magie aus ewigem Sand ist ein Bildgewaltiges und atemberaubendes Buch. Ein Meisterwerk in allen Facetten. Phantastisch mit Mythologie aus alter Zeit und Romantik die unter die Haut geht.

Lest es, lasst euch verzaubern, werdet Teil der Magie und erlebt eine Geschichte die euch nicht mehr loslassen wird.

 

Empfehlung an andere Leser: 100 Prozent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.